Mehr Frauen in der Geschichte

Dass die Geschichte von Menschen geschrieben wurde, ist kein Geheimnis. Dass diese Tatsache die Präsenz relevanter Frauen im Gedächtnis aller Menschen beeinflusst, ist unbestreitbar. Das vorherrschende Patriarchat in der überwiegenden Mehrheit der Gesellschaften hat es Frauen im Laufe der Jahrhunderte sehr viel schwerer gemacht, in angesehene Positionen aufzusteigen, aber trotz dieser Schwierigkeit haben sich viele Frauen durch ihre Qualitäten, ihre Stärke, ihre Handlungen oder ihren Wert hervorgetan und die Geschichte in vielerlei Hinsicht verändert.trotz dieser unglaublichen Leistung in vielen der Fälle, die man erwähnen könnte, hat die Geschichte diese außergewöhnlichen Frauen sehr schlecht behandelt und sie ständig in Positionen zweiter oder dritter Klasse verbannt. Trotz dieser unglaublichen Leistung, die in vielen Fällen erwähnt werden könnte, hat die Geschichte diese außergewöhnlichen Frauen sehr schlecht behandelt und sie immer wieder in zweit- oder drittklassige Positionen verwiesen.

Auf der Suche nach dieser Gleichberechtigung von Frauen und Männern im historischen Kontext hat diese Gruppe ihre Aufmerksamkeit auf die heute eine der wichtigsten Informationsquellen, wikipedia, gerichtet. Vergleicht man sie mit den vorhandenen Einträgen männlicher Charaktere, ist der Prozentsatz lächerlich. Nach und nach, mit der Arbeit von Wikimujeres, wird eine größere weibliche Präsenz in den Inhalten dieser virtuellen Enzyklopädie erreicht. Das letzte Ziel ist die Sichtbarkeit der Arbeit der Frauen in der Geschichte und somit, nach und nach eine wirkliche Gleichheit in der Behandlung der historischen Protagonistinnen mit der Unabhängigkeit ihrer Art zu erreichen.

Es ist kein Werk von Frauen und für Frauen, sondern eine gemeinsame Aktion von Einzelpersonen, die sich darum bemühen, wirkliche Gleichstellung zu erreichen und den Frauen der Geschichte die Rolle zu geben, die sie verdienen. Es ist wichtig, Mädchen und jungen unterschiedliche weibliche und männliche Bezüge anzubieten, auf die sie sich konzentrieren und die sie sich zum Vorbild nehmen können. Jeder muss von seiner Kindheit an lernen, dass sowohl Frauen als auch Männer etwas zur Geschichte beitragen können, ohne dass es notwendig ist, Muster, Trennungen, Ränge oder Hierarchien auf der Grundlage des Geschlechts zu etablieren.

Antwort hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich